Torty sagt NEIN zu den GEMA-Tarifen 2013

Aufgrund meiner vielen Projekte im Club-bereich, Festivals, Konzerten und TV Auftritten mache ich mir Sorgen um unsere aufblühende elektronische Kutlur. Nicht nur schöne und unvergessliche Nächte sind in Gefahr!!Existenzen stehen auf dem Spiel. Jobber und Hauptberufliche “Clubleute” verlieren ihre Jobs.

TORTY: Es ist ein riesen Rattenschwanz und meiner Meinung nach ein weiterer versuch eine “frei denkende Bewegung” wieder klein zu machen. Seit den 90er Jahren liegen bei der Regierung Gesetzesentwürfe in Schubladen herum zum Verbot elektronischer Events, Musik etc…

Lasst uns gemeinsam zu Wort melden über die Online-Petition.

http://openpetition.de/petition/online/gegen-die-tarifreform-2013-gema-verliert-augenmass

One Response to “Torty sagt NEIN zu den GEMA-Tarifen 2013”

  1. Man muss als Schaffender auch heute einfach neue Wege ausprobieren. Die Gema hat sich überlebt und wenn sie dabei größenwahnsinnig wird, sollte man ihr zeigen, wie unbedeutend sie eigenlich wirklich ist.

Leave a Reply